• Rufen Sie uns an

ohrginal hörakustik
Vilsendorfer Str. 4
33739 Bielefeld (Jöllenbeck)

05206 - 998 87 62

ohrginal hörakustik
Engerstr. 50
33824 Werther

05203 - 918 98 80

  • Rufen Sie uns an

ohrginal hörakustik
Vilsendorfer Str. 4
33739 Bielefeld (Jöllenbeck)

05206 - 998 87 62

ohrginal hörakustik
Engerstr. 50
33824 Werther

05203 - 918 98 80

Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit ist ein weitverbreitetes Gesundheitsproblem, das Menschen jeden Alters betrifft. Es bezeichnet eine Verminderung der Hörfähigkeit, die von leichter Beeinträchtigung bis hin zu völligem Hörverlust reichen kann. Dieser Zustand kann sowohl temporär als auch dauerhaft sein, abhängig von der Ursache und der Behandlung. In diesem Beitrag möchten wir einen umfassenden Überblick über Schwerhörigkeit geben, einschließlich ihrer Ursachen, Symptome, Diagnosemethoden und Behandlungsmöglichkeiten.

Ursachen und Risikofaktoren Die Ursachen für Schwerhörigkeit sind vielfältig. Sie reichen von genetischen Faktoren über altersbedingte Abnutzung bis hin zu externen Einflüssen wie Lärmexposition. Chronische Ohrentzündungen, bestimmte Medikamente und Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck können ebenfalls zu Schwerhörigkeit führen. Lärmbelastung am Arbeitsplatz oder durch laute Musik ist eine häufige Ursache für Hörverlust, insbesondere bei jüngeren Menschen.

Symptome und Anzeichen Die Symptome von Schwerhörigkeit entwickeln sich oft schleichend, sodass Betroffene anfangs vielleicht nicht bemerken, dass ihr Hörvermögen nachlässt. Häufige Anzeichen sind Schwierigkeiten, Gespräche zu verstehen, besonders in lauten Umgebungen, das Bedürfnis, das Fernseh- oder Radiogerät lauter zu stellen, sowie ein Klingeln oder Rauschen im Ohr, bekannt als Tinnitus.

Diagnose von Schwerhörigkeit Eine frühzeitige Diagnose ist entscheidend, um den weiteren Verlust des Hörvermögens zu verhindern und geeignete Behandlungsmöglichkeiten zu finden. HNO-Ärzte führen in der Regel eine Reihe von Hörtests durch, um das Ausmaß und die Art der Schwerhörigkeit zu bestimmen. Diese Tests können Audiogramme, Tympanometrie und weitere spezialisierte Tests umfassen.

Behandlungsmöglichkeiten Die Behandlung von Schwerhörigkeit hängt von ihrer Ursache und Schwere ab. In einigen Fällen kann eine medizinische oder chirurgische Behandlung helfen, insbesondere wenn die Schwerhörigkeit durch eine Infektion oder andere behandelbare Erkrankungen verursacht wird. Hörschutzmaßnahmen und die Vermeidung von Lärmexposition sind wichtige präventive Schritte.

Hörgeräte sind die am häufigsten verwendete Lösung für dauerhafte Schwerhörigkeit. Sie verstärken die Umgebungsgeräusche und erleichtern das Verstehen von Gesprächen. Für tiefergreifende Fälle von Schwerhörigkeit können Cochlea-Implantate eine Option sein. Diese Geräte werden chirurgisch eingesetzt und stimulieren direkt den Hörnerv.

Leben mit Schwerhörigkeit Die Anpassung an das Leben mit Schwerhörigkeit kann eine Herausforderung sein, aber es gibt viele Ressourcen und Hilfsmittel, die Betroffenen helfen können. Visuelle Hilfsmittel, spezielle Telefone und Alarmgeräte, Untertitel und Gebärdensprache sind nur einige Beispiele. Es ist auch wichtig, das Bewusstsein im sozialen Umfeld zu schärfen, damit Familie, Freunde und Kollegen die Kommunikation anpassen können.

Fazit Schwerhörigkeit ist ein ernstzunehmendes Thema, das rechtzeitig angegangen werden sollte. Obwohl es viele Ursachen gibt, stehen auch zahlreiche Behandlungsoptionen zur Verfügung. Ein proaktiver Ansatz, frühzeitige Diagnose und angepasste Behandlungsmethoden können helfen, die Lebensqualität der Betroffenen erheblich zu verbessern. Es ist entscheidend, bei den ersten Anzeichen von Hörproblemen einen Facharzt aufzusuchen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

ohrginal hörakustik rita zeunerAusgezeichnetohrginal hörakustik rita zeuner5.0 Basierend auf 40 Bewertungen vonAlle Rezensionen anzeigen bewerte uns aufSven R.Sven R. ★★★★★ Sehr nette Beratung von Frau Zeuner. Sie hat sich mit viel Zeit und Geduld um mein Hörproblem bemüht. Die Termine sind immer ausreichend lang bemessen, so dass nie Hektik oder Stress zu spüren war. Ich kann Ohrginal in Jöllenbeck auch wegen der persönlichen Atmosphäre nur weiterempfehlen.Claudia B.Claudia B. ★★★★★ Besser geht nicht. Nach ausführlichen Tests stand das Ergebnis für Frau Zeuner fest. Auch wenn mein Gehör etwas schlechter geworden ist, rät sie zum jetzigen Zeitpunkt von Hörgeräten ab. Vielen Dank!Ich empfehle sie gern weiter und werde auf jeden Fall ihre Kundin, wenn ich Hörgerät brauche.Susan W.Susan W. ★★★★★ Kompetente, ehrliche, ruhige und sich stets zeitnehmende Beratung für meinen pflegebedürftigen Vater. Handwerklich absolut top Arbeit , zeitgemässe Auswahl an Hörgeräten, und bequem für uns, da am Ort, behindertengerechten Parplatz und Zugang mit Fahrstuhl möglich, unkompliziert e Terminvereinbarungoscaroscar ★★★★★ Sehr angenehme Atmosphäre, kompetente Beratung, schneller, unkomplizierter Service - kurz gesagt: Das Ohrginal. Klare Empfehlung!Peter HPeter H ★★★★★ Eine überaus kompetente und persönliche Beratung, die die individuelle Hörproblematik konsequent im Blick hat, sehr viel Raum bietet für eigene Testsituationen, um sich für das passende System entscheiden zu können. Eine sehr kundenfreundliche Vorgehensweise, die sich von den "großen" Anbietern, die ich zuvor kennengelernt hatte, deutlich positiv abhebt. Aufgrund meiner Erfahrungen ist ohrginal hörakustik Rita Zeuner absolut empfehlenswert!Rita Z.Rita Z. ★★★★★ Bin seit Jahren Kundin bei original und habe auch meine neuen Geräte dort gekauft.Ein super freundliches Team, sehr fachkundige, verständliche und geduldige Beratung, die auf die individuellen Wünsche und Gegebenheiten einzugehen in der Lage ist. Nicht selbstverständlich, denke ich.Margerita ZimmermannSusanne W.Susanne W. ★★★★★ Frau Zeuner hat meinen Mann mit neuen Hörgeräten ausgestattet. Wir fühlen uns dort sehr gut aufgehoben und beraten. Auch bei kleinen Problemen wurde uns schnell geholfen. Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Und leckeren Latte Macciato gibt es auch. Bitte weiter soManfred S.Manfred S. ★★★★★ Professionelle Beratung vor dem Kauf und ebensolche Begleitung bei der Auswahl der passenden Hörgeräte. Ich bin mit meinen Hörgerätn absolut zufrieden. Sie sind eine Bereicherung und erhöhen meine Lebensqualität.oscaroscar ★★★★★ Nach eingehender, auf meine Hörsituation und weiteren Bedürfnisse abgestimmte Beratung durch Ohrginal Rita Zeuner empfahl man mir die Kombination aus Signia Active Pro Hörgeräten in Verbindung mit dem Signia Streamline Mic.Mir wurde die Möglichkeit geboten, diese Kombination einige Wochen zu testen.Zunächst zu den Hörgeräten selbst:Anfangs ist die Größe für ein InOhr-Gerät gewöhnungsbedürftig, die auch zur Folge hat, dass diese nicht mehr "unsichtbar" sind.Jedoch bereits nach kurzer Zeit überzeugt das Gerät durch seine Leistungsfähigkeit. Die in der Beratung festgestellten wichtigen Hörsituationen meistert das Active pro souverän. Einstellbares Richtungs- bzw. Raum-Hören ermöglicht es mir sowohl, an Konferenzen "vollwertig" teilzunehmen, als auch in Restaurants und Kneipen in größeren Gruppen ohne viel Nachfragen jeden noch so unwichtigen Beitrag mitzubekommen. Eine wahre Offenbarung ist das Fernsehen mit Raumklang, der erst durch die Actives wirklich wahrnehmbar wird.Die Bedienung per Smartphone über die Signia-App ist kinderleicht, so dass sich die Geräte schnell wechselnden Situationen anpassen lassen.Trotz relativ großer Geräte trat bei mir der Effekt ein, dass ich nach kurzem Tragen die Geräte nicht mehr wirklich "bemerkt" habe und sie als selbstverständlich mit den Ohren "verschmolzen".Verschmerzbar ist auch die Sichtbarkeit der Geräte in Zeiten, in denen es zum normalen Straßenbild gehört, dass Leuten die unterschiedlichsten Bods (Bluetooth-Kopfhörer) aus den Ohren wachsen und sie scheinbar mit sich selbst reden.Noch schöner wäre es allerdings, wenn die Hörgeräte-Hersteller sich vom Prothesen-Look endgültig verabschieden und modernem Accessoire-Design zuwenden würden (Farben/Formen/Schmuck).Von der Funktionalität her in jedem Fall eine klare Kaufempfehlung!Zum StreamLine Mic:Ich spekuliere bereits seit Längerem auf die Bluetooth-Konnektivität und die damit verbunden Möglichkeit, das Hörgerät zusätzlich zum Telefonieren und Music-Streaming zu nutzen. Diesen Features stand zuletzt entgegen, dass das Smartphone mit dem Asha-Protokoll versehen sein musste, um eine entsprechende Verbindung mit den Hörgeräten herzustellen. Bekanntlich tun sich die Smartphone-Hersteller größtenteils schwer, das Protokoll einzusetzen, so dass man an ganz bestimmte Smartphones (und deren Preise) gebunden war.Der Ausweg: SteamLine Mic:Einmal mit Hörgeräten und Smartphone gepaart, verbindet es sich jederzeit wieder problemlos mit beiden und liefert qualitativ hochwertigen Klang sowohl beim Steamen der Musik als auch im Telefongespräch. Auch die Kombination beider im Wechsel (Musik unterbricht für eingehenden Anruf und setzt nach Auflegen das Streaming fort) klappt reibungsfrei. Noch dazu kann das StreamLine Mic als Remote Micro genutzt werden, sodass in Hörsaal-Situation der Vortragende hervorragend verstanden wird, indem man das Mic auf dem Rednerpult positioniert.Hier hat Signia einen überzeugenden Treffer gelandet, der noch dazu nur wenige Zentimeter groß und einfach an der Kleidung anzubringen ist.Seitdem heißt es für mich: "Good bye Asha, welcome StreamLine Mic."Zusammenfassend bin ich von dieser Kombination begeistert und kann nur empfehlen, sie einmal auszuprobieren!Mein besonderer Dank gilt hier aber dem Team von Ohrginal Rita Zeuner, die wieder einmal in Analyse und Beratung voll überzeugt hat. Dafür nehme ich gern die etwas größere Entfernung nach Bielefeld zur Hörgeräte-Akustikerin meines Vertrauens in Kauf !js_loader